Über uns

Der Verein
Mitglied WerdenSpender werden
Since 2014

Über den Verein

Unsere Entstehung

Wir, Nadine und Nici, haben uns durch einen Tierschutzverein kennengelernt, bei dem wir beide Pflegestelle waren. Über 2 Jahre haben wir dort aktiv mitgeholfen, und vielen Hunden in ein neues Leben verholfen.
Im Oktober 2014 haben wir beschlossen unseren eigenen Verein zu gründen um unsere eigenen Ziele und Träume verfolgen zu können.

Durch viele Kontakte aus unserer früheren Arbeit konnten wir schnell ein Projekte festlegen und voll mit unserer Arbeit durchstarten.
Nach und nach erweiterte sich unser Team durch viele tolle Menschen, die alle ihren Beitrag leisten um die Welt der Tiere im Südosten Europas nachhaltig zu verändern.

Unsere Ziele

  • Verbesserung der Mensch-Tier-Beziehung in allen Aspekten
  • materielle und ideelle Unterstützung diverser Tierheime, Organisationen und dergleichen
  • ärztliche Versorgung, Unterbringung und Vermittlung von Tieren in Not
  • Aufklärung über Tierschutz und Haltungsformen
  • Unterstützung von in Not geratenen Tierhaltern
  • den Tierschutzgedanken im In- sowieso Ausland zu verbreiten und zu unterstützen

Um diese Ziele zu verfolgen brauchen wir engagierte, aktive Mitglieder und Helfer, die wie wir alles dafür tun um den Tieren zu helfen.

Warum Auslandstierschutz?

„Es gibt in Österreich bereits genügend Hunde, die auf der Suche nach einem Zuhause sind (in Tierheimen oder auch auf Pflegestellen)“ – Dieser Aussage können wir nur zustimmen. Diese Tiere sind jedoch nicht unmittelbar vom Tod (Autos, Gift, etc) bedroht, werden tierärztlich versorgt und erhalten regelmäßig Futter.
In Osteuropa (vor allem Bosnien) sieht die Situation ganz anders aus. In den sogenannten „Tierheimen“ – staatlichen Auffangstationen/Tötungsstationen ist regelmäßiges Futter und frisches Wasser nicht alltäglich, tierärztliche Versorgung der Tiere gibt es kaum bis gar nicht, Liebe und Zuneigung ist meistens auch nicht da. In den Tierheimen sind oft mehr als 200 Hunde und 1-2 Angestellte. Da bleibt keine Zeit für Zuwendung und Streicheleinheiten für jeden Hund.
Was noch dazu kommt, ist der tägliche Kampf gegen die Bevölkerung im Land, die Tiere hasst und gegen die Politiker, die sich nicht verantwortlich fühlen. Die Tierschützer vor Ort haben kein einfaches Leben. Sie opfern ihre Zeit, Nerven und alles was sie haben für die Tiere auf, nehmen sie auch oft Zuhause in ihren eigenen kleinen Wohnungen auf, nur um sie vor Gefahren des täglichen Streunerlebens zu schützen. Sie werden ausgelacht, beschimpft und als verrückt hingestellt. Die Bevölkerung in diesen Ländern hat kein Verständnis dafür, dass man Tieren helfen muss. Die Tierschützer müssen unterstützt und gefördert werden, da es sonst niemanden gibt der sich der Situation vor Ort annimmt.

Was uns vorantreibt

Unsere Mission

 Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht das Streunerproblem in Bosnien nachhaltig einzudämmen. Durch unser mehrjähriges Kastrationsprojekt – vor allem im Raum Mostar – möchten wir ein Zeichen setzen. Gemeinsam mit unserem Team vor Ort können wir verletzte und misshandelte Tiere behandeln, Streuner kastrieren und für einige Pfoten neue Familien suchen.

Team

Der Vorstand

Nicole Rechberger

Obfrau

Nadine Killmeyer

Obfrau Stellvertretung

Renate Bonis

Schriftführer

Helfer

Ivana

Tierschützerin und Engel vor Ort

Daniel

IT Guru & Mann für Alles

Claudia

Veranstaltungen & Vermittlungen

Anna

Vermittlungen & Pflegestelle

Manuela

Schaut immer nach dem Rechten

Katrin

Veranstaltungen

Adoptiere

Unterstütze uns

Werde Mitglied